AllAboutSocialMedia.de

Alles zum Thema Facebook, Google+, Twitter, Blogging, Netzwelt

31 Januar
0comments

Herausforderungen für das Community Management 2012

Der Beruf des Community Managers ist in 2012 keine Unbekannte mehr. Vielmehr geht es heute darum, was einen guten Community Manager auszeichnet und wo man diese Leute herbekommt. Community Manager sehen sich ständigen Veränderungen der verschiedenen Social Media Kanäle gegenüber. Das bedeutet für sie, stets auf dem aktuellen Stand zu sein. Zudem heißt es für sie fähig zu sein, verschiedene Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen und vor allem schnelle Entscheidungen treffen zu können, um Äußerungen von Nutzern gerecht zu werden. Im Jahre 2012 gibt es zudem zusätzliche Herausforderungen, denen es sich zu stellen gilt.

Der perfekte Post
…wird in diesem Jahr ein entscheidender Faktor sein. Ein guter Community Manager weiß, welche Postings, welche Zielgruppe zu welcher Zeit am besten erreichen. Dazu gibt er vielfältige Statistiken mit den verschiedensten Ergebnissen. Wichtig ist aber, dass jeder die Positings für die eigene Community analysiert und die richtigen Schlussfolgerungen für die künftigen Posts zieht.

Content-Erstellung durch die Community
Es ist teils mühselig einen eigenen Themenplan zu erstellen, diesen aktuell zu halten und immer weiter zu entwickeln. Manches Mal fehlt einfach der Content. Langwierige Suchvorgänge und unnötiger Zeitverlust sind die Folge. Um dem vorzubeugen, heißt es einerseits weiterhin Call-To-Action-Aktionen zu fahren, aber andererseits auch die Community in die Content-Erstellung einzubinden. Diese postet in der Regel bereits eigene Inhalte. Diese sollte man nicht nur kommentieren oder liken, sondern aktiv für die eigenen Posts verwenden und somit auch weitere Mitglieder zur Content-Erstellung animieren.

Thema Mobile
2012 wird oftmals aus als das Jahr von Mobile bezeichnet. Daher sollte es nunmehr darum gehen, zu verstehen, wie Nutzer mobile Endgeräte verwenden. Dieses Wissen sollte in der eigenen Social Media Strategie Berücksichtigung finden, um die eigene Community bestmöglich zu erreichen.

Die Nischen-Netzwerke im Blick
Twitter und Facebook sind mittlerweile Mainstream, die Mehrzahl der Unternehmen ist dort auch bereits mit einem Profil vertreten. In diesem Jahr heißt es, sich auch auf Nischennetzwerke zu konzentrieren. Pinterest beispielsweisewird in diesem Zusammenhang immer wieder genannt und verzeichnet nach wie vor immense Steigerungsraten. Jeder Community Manager sollte daher die branchenrelevanten Netzwerke im Fokus haben und gegebenenfalls das eigene Social Media Engagement in die ein oder andere Richtung ausweiten.

 
No comments

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment