AllAboutSocialMedia.de

Alles zum Thema Facebook, Google+, Twitter, Blogging, Netzwelt

Archive for the 'Social Media Marketing' Category

20 November
0Comments

Cross-Kanal Kommunikation mit ExactTarget

Facebook, Twitter, Instagram und das Smartphone haben die digitale Kommunikation in den letzten Jahren extrem verändert. Immer und überall haben wir Zugriff auf Informationen. Klassische Medien wie Printzeitungen, Radio, Videotext oder das Fernsehen verlieren immer mehr an Bedeutung und werden durch Mediathek, On-Demand,Second Screen und YouTube abgelöst. Durch den einfachen Griff zum Handy, Smartphone oder Tablet erhalten wir alle Informationen sofort – egal ob von redaktionell gepflegten Seiten oder durch unsere Freunde.

Durch diese neuen Kommunikationsmuster wird es auch für Unternehmen immer schwieriger gleichschritt mit dem Kunden zu gehen. Die Kunden informieren sich vorab im Internet bei Käufen in klassischen Ladengeschäften und verifizieren vorab jede Kaufentscheidung. Egal ob es um teurere Hi-End Produkte geht, beratungsintensive Versicherungen oder Duschcreme für 2 Euro. Und der Hang zum Online Shopping wird auch immer mehr und mehr.

Die einfachste Möglichkeit mit diesem Kunden, dem „hyperconnected consumer“, zu kommunizieren liegt in skalierbaren Cross-Channel-Ansätzen. Ein Anbieter auf diesem Markt ist hier n ExactTarget, einem der weltweit führenden Marketing-SaaS-Anbieter. Über eine zentrale Schnittstelle können unabhängig von Unternehmensgröße aller relevanten Kanäle und Profile gesteuert werden. Kunden können analysiert und ausgewertet werden und letztendlich mehr Umsatz generieren.

Einfachere Kommunikation mit Automatisierung

Der einfachste Weg den immer schwierigen Dialog mit den Kunden zu führen geht nur über schnelle, einfache und automatisierte CRM Lösungen. Durch diese Automatismen wird dem Marketer nämlich viel Zeit abgenommen und der ansich schwierige Dialog vereinfacht. Möglich wird dies durch digitale Lösungen als SaaS (Software as a Service). Durch diese, in der Cloud gehosteten, Services erlangen Firmen egal welcher Größe eine Skalierbarkeit und können entsprechend der Kundenkommunikation handeln. Durch die Verbindung aller relevanten Kanäle wie E-Mail Marketing, Mobile Marketing, SMS Marketing und Social Media Marketing kann die Kommunikation zielgerichtet und effizient gesteuert werden. Wer das Thema näher beleuchten möchte, der kann sich im kostenlosen WhitePaper von ExactTarget  dies näher anschauen:  „DER ALWAYS ON KUNDE- Wie Technologie die Welt des modernen Kunden für immer verändert hat und wie Marketers reagieren sollten“ festgehalten. Wem das nicht reicht: im Ressourcenpool von ExactTarget gibt es viele kostenlose Tipps und Tricks für alle (Online) Marketer.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

12 April
0Comments

Was will Facebook mit Instagram?

Es war die Nachricht der vergangenen Tage. Facebook kauft Instagram für etwa 1 Milliarde US Dollar. Selbst der Tagesschau war diese Neuigkeit einen Beitrag wert. Was aber steckt hinter dem Kauf? Welche Absichten verfolgt Facebook damit? Wird Instagram nun dicht gemacht?

Read more…

10 April
0Comments

Social Media und Onlinemarketing für mehr Erfolg

Wie nutzt man Twitter, Facebook, Xing, Google+ & Co. als Webseitenbetreiber für mehr Erfolg? Mit seinen Kunden ein “social relationship”, eine soziale Freundschaft im Netz, einzugehen kann durchaus Vorteile in Bezug auf Webseiten Traffic, Image und Umsatz bringen. Zwischen Theorie und Praxis liegen allerdings deutliche Unterschiede, denn Social Media bedeutet nicht für jeden Webseitenbetreiber automatisch mehr Erfolg. Lesen Sie hier die 5 häufigsten Fehler, die im Social Media gemacht werden.

Read more…

26 März
0Comments

Print vs. Social Media

Viele prophezeien den kompletten Untergang des Print-Mediums und dichten ihm bereits heute etwas Antiquiertes an.Betrachtet man die Budget-Verschiebungen, wird dieser Eindruck erhärtet und untermauert. 2013 werden die eingesetzten Budgets für online zum ersten mal in der Geschichte die des Prints übersteigen (vorausgesetzt die Majas haben sich doch verrechnet)

Es gibt unzählige Vorteile des digitalen Mediums gegenüber dem gedruckten. Daran besteht kein Zweifel. Wesentlich schnellere, einfachere und kostengünstigere Publikationsmöglichkeiten sind nur einige der Vorteile. In Zeiten in denen etwas das am Morgen geschah, Abends schon nicht mehr aktuell ist, spielt online seine Stärken aus. Echtzeit Aktualisierung und sofortiger Ersatz.

Read more…

08 März
0Comments

Auch im digitalen Zeitalter kommt man um Stift und Papier nicht herum

Einige Experten hatten dem Papier und den Stiften aufgrund des digitalen Zeitalters das Aussterben prophezeit. Termine werden über Smartphones gespeichert und koordiniert und Dokumente im PDF-Format via Tablets hin- und hergeschickt. Statt Aktenschränke zu füllen, werden wichtige Papiere und Arbeitsanweisungen nun in Clouds gespeichert, so dass alle Mitarbeiter gleichzeitigen Zugriff haben und gleichzeitig daran arbeiten können. Doch Stift und Papier werden trotz dieser Entwicklungen des digitalen Zeitalters ebenso wenig die Konferenzmappe verschwinden. Sie sind sowohl für formelle als auch für informelle Aufgaben unverzichtbar.

Die formellen Aufgaben von Stift und Papier
Stift und Papier werden schon deshalb nicht verschwinden, ließ einmal ein Vorstandschef eines großen DAX-Unternehmens wissen, weil die persönliche Unterschrift mit Stempel digital nicht zu ersetzen ist. Es gibt zwar mittlerweile einige IT-Experten, die anderer Meinung sind, aber generell gilt die persönliche Unterschrift noch immer als die wichtigste Form der rechtlichen Anerkennung eines Vertrags, die man überhaupt leisten kann. Doch damit erschöpfen sich die formellen Aufgaben nicht: Stift und Papiere werden beispielsweise auch dazu gebraucht, um Sitzungsprotokolle zu erstellen, die dann in der Konferenzmappe verschwinden, um am Arbeitsplatz oder in den eigenen vier Wänden abgetippt zu werden. Anders, als mit einer direkten Mitschrift kann man ein Protokoll nicht erstellen. Auch offizielle Aktenvermerke oder Änderungen können nur mit Stift und Papier durchgeführt werden, weil jeder andere Vorgang entweder extrem langatmig wäre oder im Extremfall sogar Urkundenfälschung bedeuten würde.

Die informellen Aufgaben von Stift und Papier
Noch wichtiger als die formellen Aufgaben von Stift und Papier sind jedoch die informellen. Es ist unmöglich, auf die Schnelle Notizen zu erstellen oder auszutauschen, ohne dabei auf Stift und Papier zu verzichten, zumal es auch immer wieder schnelle Mitschriften gibt, die nicht in digitalen Geräten gespeichert werden sollen, weil sie nur für den direkten Arbeitsgebrauch oder sogar für den Privatgebrauch sind. So beschwerten sich beispielsweise schon einmal Mitarbeiter, dass es ihm digitalen Zeitalter doch wesentlich schwieriger sei, sich Liebesbriefe zu schreiben, weil die Handys natürlich ausgeschaltet oder zumindest stumm sein müssen, weshalb SMS als Kommunikationsform ausscheiden. Das digitale Zeitalter bringt den Menschen viele Segnungen und erleichtert das Leben tatsächlich in vielerlei Hinsicht, doch sicher ist, dass auch künftig nicht auf Stift, Papier und Konferenzmappe verzichtet werden kann, weil diese Dinge sowohl beruflich als auch privat unverzichtbar bleiben.